Optimale Softwarelösungen im Bereich Medizin und Gesundheitswesen

Die IT-Choice Software AG beschäftigt sich seit mehr als zehn Jahren mit der Realisierung von Softwareprojekten im medizinischen Umfeld. Ein Projekt für das Hamburgische Krebsregister bildete den Einstieg in dieses Themengebiet. Begeistert davon, mit unserer Arbeit einen positiven Beitrag zur Erforschung dieser Krankheit leisten zu können, haben wir unser Fachwissen speziell in diesem, aber auch in anderen medizinischen Bereichen, stetig weiterentwickelt. 
Durch unsere enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Ärzten, Wissenschaftlern sowie Anwendern aus verschiedenen medizinischen Einrichtungen und Spitzeninstituten, sind wir in der Lage, Softwarelösungen zu entwickeln, die so gestaltet sind, wie sie gebraucht werden. Gerade im medizinischen Umfeld sind Lösungen gefragt, die Arbeitsabläufe optimal unterstützen, die Zeit sparen und somit einfach und effizient helfen - um zu helfen.

Gesundheitswesen

Unsere Teams aus Medizininformatikern, Informatikern und bei Bedarf auch Ärzten werden Ihr Projekt professionell und erfolgreich realisieren. Wir beraten Sie gerne persönlich!

IT-Choice ist Mitglied in folgenden Organisationen


Zertifiziertes Qualitätsmanagement


Leistungsspektrum
  • Maßgeschneiderte Softwarelösungen für klinische und epidemiologische Landeskrebsregister
  • Lösungen zur Vernetzung und zum sicheren Datenaustausch von Registern
  • Individuallösungen zur Durchführung und Auswertung von medizinischen Studien
  • Planung und Entwicklung von kundenspezifischen Lösungen im Bereich der medizinischen Dokumentation
  • Entwicklung von Softwareprodukten im Bereich Gesundheitswesen nach Kundenanforderungen
  • Einführung und Wartung von ONKOSTAR, unserer webbasierten Softwarelösung für die klinische Tumordokumentation
  • Realisierung von Softwareprojekten im Verwaltungsbereich des Gesundheitswesens, wie etwa Krankenversicherungen, Behörden, Verbände und sonstigen Einrichtungen
Folgende Landeskrebsregister dürfen wir bereits zu unseren Kunden zählen:
  • Krebsregister Baden-Württemberg
  • Bremer Krebsregister
  • Hamburgisches Krebsregister
  • Epidemiologisches Krebsregister Niedersachsen
  • Landeskrebsregister NRW
  • Krebsregister Rheinland-Pfalz
  • Krebsregister Saarland
  • Krebsregister Schleswig-Holstein
  • Gemeinsames Krebsregister der Länder Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt und der Freistaaten Sachsen und Thüringen

ONKOSTAR

Unter der wissenschaftlichen Leitung des Deutschen Krebsforschungszentrums hat die IT-Choice Software AG eine moderne Softwarelösung zur klinischen Tumordokumentation realisiert.

Die in den letzten Jahren eingeleitete Neuordnung sowohl der onkologischen Krankenversorgung als auch der translationalen Krebsforschung zieht erweiterte Anforderungen auch an die klinische Krebsregistrierung nach sich.

Die webbasierte Softwarelösung ONKOSTAR hat den Anspruch, diesen und künftigen Anforderungen gerecht zu werden. Sie steht für Vernetzung und Integration - auch von bereits bestehenden Infrastrukturen, die sich bewährt haben.



Highlights

  • ONKOSTAR erfüllt alle Anforderungen zur Zertifizierung von Organkrebszentren und onkologischen Zentren gemäß DKG / OnkoZert
  • Alle organspezifischen Erweiterungen / Module werden unterstützt
  • Dokumentation gemäß dem einheitlichen onkologischen Basisdatensatz der ADT und GEKID
  • Fundiertes Datenschutz und Datensicherheitskonzept
  • Zeitgemäße webbasierte Benutzeroberfläche
  • Aufgabenorientierte Benutzerführung
  • Effiziente und intuitive Navigation
  • Unterstützung von Arbeitslisten
  • Tumorkonferenzen / Tumorboards

Landeskrebsregister

In den vergangenen Jahren haben wir im Bereich der Krebsregistrierung umfangreiche Erfahrungen gesammelt. Wir haben uns intensiv mit den gesetzlichen Grundlagen und den Abläufen bei der Krebsregistrierung in Baden-Württemberg, Hamburg, Niedersachen, Nordrhein-Westfalen, im Saarland, Schleswig-Holstein und in anderen Bundesländern beschäftigt. 
Seit 2004 betreuen wir das epidemiologische Krebsregister in Hamburg und haben hier die notwendige Verwaltungssoftware neu spezifiziert und realisiert.
 Für das epidemiologischen Krebsregisters in Niedersachsen haben wir eine neue Anwendung eingeführt, welche alle wichtigen Prozesse in der Vertrauensstelle abbildet. 
Die von IT-Choice für das neue dreistufige Krebsregister in Baden-Württemberg entwickelte webbasierte Softwarelösung befindet sich seit 2009 im Einsatz und ab Oktober 2011 ist die letzte Ausbaustufe abgeschlossen.
 Seit September 2011 ist die IT-Choice Software AG auch für das Krebsregister Saarland und seit 2012 für das Krebsregister Schleswig-Holstein als IT-Dienstleister tätig.

  • Meldungserfassung mit Patientenrecherche und Melderrecherche
  • Zusammenführung von Meldungen eines Patienten
  • Abgleich von Daten der Einwohnermeldeämter
  • Qualitätssicherung der Daten
  • Anonymisierung von Patientendaten
  • Dokumentation von Therapie und Verlauf
  • Identifikation von Primärtumoren und Generierung der besten Tumorinformation (Best-Of)
  • Schnittstellen-Entwicklung
  • Melderhonorierung
  • Rückmeldeberichte an Melder
  • Auswertungen zum Langzeitüberleben
  • Elektronische Anbindung von Arztpraxen, Krankenhäusern und Pathologen
  • Meldung per USB-Stick
  • Integration des Kontrollnummernverfahrens
  • Automatisierte DCO-Recherche

Referenzen

Aus dem Bereich Gesundheitswesen

Aus dem Bereich Wirtschaft


  • Abbott Vascular
  • Ärztekammer Schleswig-Holstein
  • Behörde für Wissenschaft und Gesundheit in Hamburg
  • Deutsches Krebsforschungszentrum
  • Epidemiologisches Krebsregister Niedersachsen
  • Epidemiologisches Krebsregister Nordrhein-Westfalen
  • Epidemiologisches Krebsregister Saarland

  • GKV-Spitzenverband
  • GlaxoSmithKline
  • GSD Gesellschaft für Systemforschung und Dienstleistungen im Gesundheitswesen
  • Hamburgisches Krebsregister
  • Hennig Arzneimittel


  • IAS Institut für Arbeits- und Sozialhygiene Stiftung
  • Krebsregister Baden-Württemberg
  • Krebsregister Schleswig-Holstein
  • Landesgesundheitsamt Niedersachsen
  • Medizinische Hochschule Hannover
  • Ministerium für Arbeit und Soziales Baden-Württemberg
  • Ministerium für Gesundheit und Verbraucherschutz Saarland

  • NCT Nationales Centrum für Tumorerkrankungen Heidelberg
  • Pfizer
  • Robert-Bosch-Krankenhaus
  • Robert Koch-Institut
  • Universitätsmedizin Göttingen Georg-August-Universität

Aus dem Bereich Gesundheitswesen

Aus dem Bereich Wirtschaft


  • Audi
  • Axel Springer
  • Bamberger Mälzerei
  • Bardusch
  • Basi Schöberl
  • BBQ Berufliche Bildung
  • Becker Flugfunkwerk
  • Berufsakademie Karlsruhe
  • Berufsakademie Mosbach
  • Bischöfliches Ordinariat Würzburg
  • Chart Radio
  • Commerzbank Frankfurt
  • Continental Teves

  • DaimlerChrysler
  • D.A.S. Versicherungen
  • Data Becker
  • Deka Investmentfonds
  • Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit
  • DLG – Deutsche Landwirtschaftgesellschaft
  • Donau Malz
  • ECKD EDV-Centrum für Kirche und Diakonie
  • Ericsson
  • Evangelische Gesellschaft Stuttgart
  • Evangelische Kirche der Pfalz
  • Evangelische Landeskirche in Baden
  • Expert
  • Forschungszentrum Karlsruhe


  • Gebrüder Graser
  • Gruner + Jahr
  • Heinrich Kling Mälzereien
  • IFM Medienanalysen
  • IKEA Deutschland
  • Karlsruher Messe und Kongress
  • Kommunal- und Abwasserberatung NRW
  • L‘ ORÉAL Deutschland
  • LS telcom
  • Magirus
  • Marconi
  • MAW
  • Motor Presse Stuttgart

  • Observer Argus Media
  • Pentair Schroff
  • Prinovis
  • Privatbrauerei Hoepfner
  • PSD Bank Rhein-Ruhr
  • Quam
  • Rheinischer Sparkassen- und Giroverband
  • Schwaben Malz
  • Siemens Building Technologies
  • Stadtwerke Krefeld
  • Stiftung Kirchliches Rechenzentrum Südwestdeutschland
  • STP Informationstechnologie
  • Unicepta
  • Unilog Integrata
  • Valeo

Hauptsitz Karlsruhe

Büro Hamburg

Büro Hamburg

Schreiben Sie uns!


*Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechnung ein.